Verkehrsunfall zwischen Dittelbrunn und Hambach

Zu einem überschlagen PKW, der noch dazu über dem Marienbach lag, wurde die Feuerwehr Dittelbrunn alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war keine Person mehr im Fahrzeug, diese konnte sich selbst befreien und wurde von den First Respondern versorgt. Da nicht auszuschließen war das Betriebsstoffe auslaufen, bauten wir eine Ölsperre unterhalb des Unfallortes auf und stellten den Brandschutz sicher. Nach der Bergung des Autos wurden die geringen Mengen der ausgelaufenen Betriebsstoffe ausgegraben und vom Wasser entfernt.

Polizeibericht:

Eine 43 Jahre alte Frau befuhr mit ihrem Pkw Citroen am Freitagnachmittag die Straße von Hambach Richtung Dittelbrunn. Da sie ihre Fahrweise dem regnerischen Wetter nicht angepasst hatte und zu schnell unterwegs war, geriet sie aufgrund Aquaplaning nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und landete mit ihrem Fahrzeug auf dem Dach im Marienbach. Andere vorbeikommende Verkehrsteilnehmer halfen der Dame aus dem Citroen. Sie war glücklicherweise offensichtlich nicht schwerer verletzt. Zeugen hatten Notarzt, Rettungswagen und die Polizei verständigt. Auch war die Feuerwehr Dittelbrunn mit 12 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Ein Abschleppdienst barg das Fahrzeugwrack aus dem Bach. Da Betriebsstoffe des Autos austraten und in den Bach liefen, wurde noch das Wasserwirtschaftsamt informiert. Die Unglücksfahrerin wurde mit Verdacht auf ein HWS-Trauma ins Krankenhaus eingeliefert. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000,-- Euro. Laut Zeugenaussagen war die Frau an dem Unfall alleine beteiligt.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Melder/Sirene/Handy
Einsatzstart 26. April 2019 17:20
Mannschaftstärke 11
Einsatzdauer 2 Std.
Fahrzeuge LF 20
MZF
Alarmierte Einheiten KBI Achatz
First Responder
Rettungsdienst, Notarzt
Polizei