MZFNächster

SW 1000 (Schlauchwagen)

Florian Dittelbrunn 57/1
  • Fahrgestell: Daimler Benz
  • Aufbau: Thoma
  • Erstzulassung: 30.11.1993 (als Rettungswagen)
  • Zulassung: 02.10.2002 (als Schlauchwagen)

 

  • Pumpe 

Tragkraftspritze TS 8/8

  • Schlauchmaterial

1000 m B-Schlauch

1 A-Druckschlauch

6 C-Druckschläuche

  • Der Schlauchwagen SW 1000 dient in erster Linie zum verlegen von langen Schlauchstrecken, dazu hat er 1000 m gekuppelte und in Buchten gelegte B - Schläuche an Bord. Damit kann man diese Schlauchstrecke in sehr kurzer Zeit und mit nur 3 Feuerwehrdienstleistente verlegen. Daneben hat das Fahrzeug aber zusätzlich noch eine TS 8/8 sowie bis auf die Steckleiter die gesamte Ausstattung eines TSF an Bord, so das es auch neben der Wasserversorgung als zweites Löschfahrzeug eingesetzt werden kann.